Hierbei geben wir ein chemisches Verödungsmittel mittels feiner Kanülen direkt in die erweiterten Besenreiser. Dies verursacht eine leichte Entzündung der Blutgefäßinnenwände, sodaß sich die Venenwände miteinander verkleben und das Blutgefäß verschlossen wird. Anschließend muß ein Kompressionsverband getragen und für einige Wochen die direkte Sonneneinwirkung gemieden werden.

Alternativ können wir auch wäre je nach Befund eine Behandlung mit Intense Pulsed light (IPL) durchführen.